Wolfgang Rihm : Lieder

$12.99

Clear
Catalogue No: MSVCD 92068
EAN/UPC: 5060054460125
Artists: ,
Composers:
Release Date: August 2003
Genres:
Periods:
Discs: 1
Total Playing Time: 71:33
Sample: "Vielleicht kommt mich morgen…”

The songs of Wolfgang Rihm is one of the most significant bodies of new vocal music. Here sung with great sensitivity and expression by Clare Lesser, this is an important recital for all connoisseurs of art-song.

Track Listing

    Wolfgang Rihm:

  1. I. Ende der handschrift – Gluckloser Engel 2 (2:36)
  2. II. Ende der handschrift – Nature Morte (2:44)
  3. III. Ende der handschrift – Blaupause (2:22)
  4. IV. Ende der handschrift – Leere Zelt (2:38)
  5. V. Ende der handschrift – Traumwald (5:08)
  6. VI. Ende der handschrift – In lichten Manne (2:02)
  7. VII. Ende der handschrift – Mit der Wideerkehr der Farbe (2:07)
  8. VIII. Ende der handschrift – Und gehe weiter in die Landschaft (6:15)
  9. IX. Ende der handschrift – Wie einen Schaffen hat Gott den… (2:56)
  10. X. Ende der handschrift – Drama (2:29)
  11. XI. Ende der handschrift – Geh Ariel bring den Sturm (1:48)
  12. I. Drei Gedichte von Monique Thone – Vielleicht kommt mich morgen wohl jemand hohlen (1:21)
  13. II. Drei Gedichte von Monique Thone – Es ist unertraglich (0:56)
  14. III. Drei Gedichte von Monique Thone – Ich bleibe allein (1:42)
  15. I. Lenz-Fragmente – den 28 december 17775 (2:47)
  16. II. Lenz-Fragmente – Ich will den nagenden Beschwerden ein Ende machen (2:11)
  17. III. Lenz-Fragmente – Fuhl alle Lust, fuhle alle Pein (1:31)
  18. IV. Lenz-Fragmente – An die Sonne (3:11)
  19. V. Lenz-Fragmente – Lied zum teutschen Tanz (2:24)
  20. I. Das Rot – Hochroth (4:17)
  21. II. Das Rot – Ist alles stumm und leer (6:12)
  22. III. Das Rot – Des Knaben Morgengruss (3:40)
  23. IV. Das Rot – Des Knaben Abendgruss (2:05)
  24. V. Das Rot – An Creuzer (2:15)
  25. VI. Das Rot – Liebst du das Dunkel (2:45)

Reviews

The Guardian

scrupulous selection of vocal works from the 1980s and 1990s

” —Andrew Clements
Musical Pointers

[Rihm’s] austerity is matched by the focused singing of Clare Lesser… She is commendably sparing of vibrato. Rapport is of the closest, with Metier’s recording and production exemplary.

” —Peter Grahame Woolf